Achten Sie bitte darauf Ihre Äpfel zum richtigen Zeitpunkt zu ernten. Denn nur ein reifer  Apfel kann sein ganzes Aroma entfalten. Beachten sie aber bitte auch: Zu langes Warten verringert die Haltbarkeit Ihres Saftes (siehe Hinweise/ Apfelsaft.

 

Wann ist ein Apfel reif?:

  1. Sie heben einen Apfel leicht an. Lößt sich der Stiel leicht vom Ast ist dies ein Zeichen der Reife.
  2. Schneiden Sie einen Apfel durch. Sind die Kerne braun ist dies ein Zeichen der Reife. Beachten Sie bitte:
    Ein reifer Apfel hat braune Kerne, aber braune Kerne machen noch keinen reifen Apfel! Denn angeschlagene Äpfel werden oft notreif, die Kerne werden braun und der Apfel fällt vom Baum. Das ist der sogenannte Vorernte-Fruchtfall. Der Baum trennt sich von schlechten Äpfeln.
  3. Schneiden Sie sich ein Stück vom Apfel ab. Der Geschmack ist das Entscheidende!
    Schmeckt der Apfel, schmeckt auch der Saft!

Leider ist es so, daß nie alle Äpfel eines Baumes zum exakt selben Zeitpunkt reif werden.
Aber!:

Haben  Sie einen Apfel gepflückt der alle 3 Punkte erfüllt, können Sie bedenkenlos ernten, und sicher sein guten Saft zu erhalten.